Impfung gegen Krebs ist möglich und sinnvoll

© iStock: jittawit.21

Vom 13. bis 17. September 2021 findet die Nationale Krebspräventionswoche statt. Initiatoren sind die Deutsche Krebshilfe, das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG). Die Aktionswoche wurde 2019 ins Leben gerufen und soll darauf aufmerksam machen, dass wir Krebs vorbeugen können. Rund 40 Prozent der etwa 500.000 neuen Krebserkrankungen jährlich könnten sich Experten zufolge durch eine gesunde Lebensweise verhindern lassen, schreibt die DKFZ.

Das diesjährige Motto der Nationalen Krebspräventionswoche lautet: „Pikst kurz, schützt lang - Mach dich stark gegen Krebs!“ Angesprochen sind damit Kinder und ihre Eltern. Denn Sie können das Risiko Ihres Kindes, an Krebs zu erkranken, durch zwei Impfungen verringern: gegen Hepatitis B und gegen Humane Papillomviren (HPV). Hepatitis B-Viren können zu chronischen Leberentzündungen führen, in deren Folge sich Leberkrebs entwickeln kann.

Eine HPV-Impfung schützt vor verschiedenen Erkrankungen

Insbesondere Eltern von heranwachsenden Töchtern wissen über HPV, dass sie Gebärmutterhalskrebs hervorrufen können. Das ist jedoch nicht die einzige Erkrankung, die entstehen kann – und auch nicht die einzige, der eine HPV-Impfung vorbeugen kann. Auch andere Krebsarten können die Folge einer Infektion mit den Humanen Papillomviren sein: Scheidenkarzinome, Schamkarzinome, Analkarzinome und auch Krebserkrankungen im Mund-Rachenbereich sind möglich. Die beiden Letzteren kommen übrigens sowohl bei Frauen als auch bei Männern als Folge einer HPV-Infektion vor. Vor allen diese Krebsarten kann die HPV-Impfung – wenn auch in unterschiedlichem Maße – schützen. Und zudem noch vor einer weiteren unangenehmen Erkrankung, wenngleich diese eher ungefährlich ist: Genitalwarzen.

Experten-Interview zur HPV-Impfung

Mit Blick auf die Nationale Krebspräventionswoche haben wir ein Interview mit Prof. Dr. Peter Hillemanns, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Medizinischen Hochschule Hannover, geführt. Hier erfahren Sie direkt vom Experten Wichtiges zur HPV-Impfung wie Nutzen, mögliche Nebenwirkungen und Impfstoff.

Warum und für wen die HPV-Impfung wichtig ist, können Sie zudem in unserem Nachgefragt-Artikel nachlesen. Einen kurzen Überblick gibt Ihnen auch unser Video "11 Fakten zur HPV-Impfung".

September 2021

  • print
  • Mail