Haupt-Reiter

Sana Kliniken Sommerfeld

QP Icon

Dieses Krankenhaus ist Qualitätspartner der PKV.

Adresse:

Waldhausstr. 44
16766 Kremmen

Kontakt

Telefon:033055-50
Webseite:www.sana-hu.de

Qualitätsbericht:

Krankenhausträger:

Sana Kliniken Berlin-Brandenburg GmbH

Bettenkapazität des gesamten Krankenhauses:

470

Medizinisch-pflegerische Leistungen

Angehörigenbetreuung/-beratung/-seminare

werden durch den Sozialdienst, Ärzte und Psychologen angeboten. Darüber hinaus gibt es Beratungsangebote im Rahmen von jährlichen Veranstaltungen, wie das "Sommerfelder Forum" und den Patienten-Informationstagen.

Atemgymnastik/-therapie

Diät- und Ernährungsberatung

Entlassmanagement/Brückenpflege/Überleitungspflege

z.B. Versorgung mit angepassten Hilfsmitteln/ Kostenklärung; ggf. Organisation des nahtlosen Übergangs in eine/unsere Reha-Klinik; Kontaktaufnahme/ Informationsweitergabe an ausgewählten Pflegedienst/Pflegeheim; Beantragung von Pflegekassenleistungen; ggf. Anleitung zur Pflege für Angehörige

Ergotherapie/Arbeitstherapie

Manuelle Lymphdrainage

Massage

z.B. klassische Massagen, Segmentmassagen, Bindegewebsmassagen, Schlüsselzonentherapie nach Dr. Marnitz

Physikalische Therapie/Bädertherapie

z.B. medizinische Bäder, Stangerbäder, Zellenbäder, Unterwasserextension, Kneippanwendungen, Ultraschalltherapie, Elektrotherapie, Schröpfen

Physiotherapie/Krankengymnastik als Einzel- und/oder Gruppentherapie

Psychologisches/psychotherapeutisches Leistungsangebot/Psychosozialdiens

In der Operativen Orthopädie als Krisenintervention. In der Manuellen Medizin wichtige Säule der Diagnostik und Behandlung von psychologischen und sozialen Einflussfaktoren auf Schmerzerkrankungen des Bewegungssystems

Sozialdienst

Spezielle Angebote für die Öffentlichkeit

Es finden jährlich themenbezogene Patienten-Informationstage, Symposien für Fachleute und Fortbildungsveranstaltungen für niedergelassene Ärzte statt. Aktuelles erfahren Sie auf unserer Homepage unter www.sana-sommerfeld.de.

Spezielle Angebote zur Anleitung und Beratung von Patienten und Patientinnen sowie Angehörigen

z.B. zur Schmerzbewältigung, Sturzprophylaxe, Dekubitusprophylaxe, Endoprothesenschulung

Spezielles pflegerisches Leistungsangebot

z.B. ausgebildete Pflegekräfte für das Wundmanagement sowie algesiologische Fachassistenz (Schmerztherapie)

Sporttherapie/Bewegungstherapie

Operative Orthopädie: Mobilisation, Üben AdL, Bewegungsschulung Manuelle Medizin: manual-medizinisch u. neurophysiologische Krankengymnastik; Ziele: Harmonisierung von Muskeldysbalancen, Beeinflussung von Koordinationsstörungen, Kräftigung der wirbelsäulen-/rumpfstabilisierenden Muskulatur

Wärme- und Kälteanwendungen

z.B. Kryotherapie, gesamtes Spektrum Hydrotherapie

Zusammenarbeit mit/Kontakt zu Selbsthilfegruppen

über den Sozialdienst: Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen (über Sekis u. Nakos), Berliner Behindertenberatung, allgemeine soziale Dienste (ASD), Berliner Koordinierungsstelle Rund ums Alter, zur Nachsorge u. Vernetzung von stationären u. ambulanten Diensten, um Drehtüreffekte zu vermeiden