Beitragserhöhungen 2021: So entwickeln sich die Beiträge von PKV und GKV im Vergleich

© iStock: Micro Stock Hub

Als Privatversicherte bekommen Sie möglicherweise in diesen Tagen Post von Ihrem Versicherungsunternehmen. Mehrere Krankenversicherer müssen  die Beiträge zum Jahreswechsel 2021 zum Teil deutlich anpassen. In einigen Medien konnten Sie darüber schon erste Berichte lesen. Dabei fallen die Beitragserhöhungen in der Privaten Krankenversicherung sehr unterschiedlich aus: Bei manchen Unternehmen sind sie stärker, bei anderen hingegen nur marginal.

Die Gründe für Beitragsanpassungen sind ein deutlicher Anstieg der medizinischen Leistungsausgaben und zugleich die stetig sinkenden Kapitalerträge durch die anhaltende Niedrigzinspolitik der europäischen Zentralbank (EZB). Beide Entwicklungen dürfen die Versicherungsunternehmen immer nur nachträglich in ihrer Kalkulation berücksichtigen, auch wenn sie absehbar sind. In Unternehmen, die in besonderem Maße langfristige Kapitalanlagen haben, schlagen sich die Niedrigzinsen deshalb später nieder.

Umfassende Hintergrundinformationen zu Beitragsanpassungen in der PKV finden Sie auf unserer Themenseite.

Beitragsentwicklung seit 2011 in der PKV niedriger als in der GKV

Ein Vergleich der Beitragseinnahmen der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und der PKV über die letzten zehn Jahre zeigt: Die Beitragsentwicklung der PKV je Versicherten war moderater als in der GKV. Die PKV-Beitragseinnahmen je Vollversicherten zeigen von 2011 bis 2021 einen Anstieg um 33,9 % - das sind 3,0 % pro Jahr. Im gleichen Zeitraum stiegen die GKV-Beitragseinnahmen je Versicherten um 38,4 % - ein Plus von 3,3 % pro Jahr.

Gesetzlich Versicherte erhalten jedoch zumeist keine Mitteilung über eine Beitragserhöhung. Sie geschieht in der Regel im Stillen – bei jeder Gehaltserhöhung und für Besserverdienende bei der jährlichen Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze. Lediglich über eine Änderung des allgemeinen Beitragssatzes oder des Zusatzbeitragssatzes werden Versicherte extra informiert.

Oktober 2020

  • print
  • Mail