Nachgefragt

Seiten

In Ihrer Patientenakte hält der Arzt alle medizinisch relevanten Informationen über Sie fest. Hierzu sind die Ärzte gemäß ihrer Berufsordnung verpflichtet.
Die große Mehrheit der Krankenhäuser in Deutschland bietet abweichend von der Regelleistung die Unterbringung in einem Einzelzimmer oder Zweibettzimmer sowie weitere zusätzliche Komfortleistungen an – unabhängig vom Anlass der medizinischen Behandlung.
Mit einer neuen Broschüre zur Beitragskalkulation in der Privaten Krankenversicherung bieten wir Ihnen eine umfassende und leicht verständliche Erläuterung der Berechnungsgrundlagen Ihrer Versicherungsprämie.
Zu Vertragsbeginn wählt jeder Privatversicherte einen Tarif und damit die individuellen Leistungen seines Versicherungsschutzes. Doch was ist, wenn Privatversicherte nach zwanzig Versicherungsjahren Leistungen ausweiten oder Beiträge senken möchten? Können sie dann ihren Tarif…
Aktuell warten in Deutschland 11.000 schwer kranke Patienten auf eine lebensrettende Organspende. Die Wartezeiten sind lang: Im vergangenen Jahr wurden nur 4.059 Organe transplantiert – jedes fünfte davon nach einer Lebendspende.
Seit April 2013 sollen in Deutschland neue Krebs- bzw. Tumorerkrankungen in klinischen Krebsregistern erfasst werden. Die Krebsregister sollen dabei helfen, die Qualität der medizinischen Versorgung von Tumorpatienten zu verbessern. Experten bezeichnen den Beschluss als „…
Im Jahr 2010 wurde bekannt, dass der Hersteller Poly Implant Prothése (PIP) schadhafte Brustimplantate in Umlauf gebracht hat. Das deutsche Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) empfiehlt betroffenen Frauen, die Implantate als Vorsichtsmaßnahme entfernen zu…

Seiten