Coronavirus

Seiten

In der Corona-Pandemie bekommen GKV-Versicherte nicht nur bei Betreuung eines kranken Kindes Krankengeld. Auch PKV-Versicherte können eine Entschädigung erhalten.
Mit der neuen Coronavirus-Testverordnung werden die kostenfreien Corona-Schnelltests wieder eingeführt. Ab dem 13. November 2021 gibt es die sogenannten „Bürgertests“ wieder für alle kostenfrei.
Zum Schutz der Patienten und Therapeuten während der anhaltenden Corona-Pandemie zahlt die PKV im Heilmittelbereich weiterhin einen Hygienezuschlag. Videotherapie ist ebenfalls bis Ende 2021 möglich.
Im Jahr 2022 wird es einen monatlichen Zuschlag auf den Beitrag zur privaten Pflegeversicherung von wenigen Euro geben. Hintergrund ist eine gesetzliche Maßnahme.
Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird die Hygienepauschale weiterhin bis Jahresende von den Zahnärzten in Rechnung gestellt.
Der Verband der Privaten Krankenversicherung, die Bundesärzte- und Bundeszahnärztekammer haben sich auf eine Verlängerung der Hygienepauschale bis Ende 2021 geeinigt.
Die Impfungen gegen das Coronavirus dauern an. Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten dazu zusammengestellt.
Durch die Corona-Pandemie gibt es Sonderregelungen in der Telemedizin für Ärzte und in der Psychotherapie, die Privatversicherte wissen sollten.
Wie sieht es für Privatversicherte mit dem Versicherungsschutz während des Auslandsurlaubs aus? Was gilt bei einer Reisewarnung und hinsichtlich reisebedingter Testkosten?
Die Corona-Schutzimpfung ist für die gesamte Bevölkerung kostenlos – unabhängig davon, ob und wie Sie versichert sind und wo Sie sich impfen lassen.

Seiten

Hier ein paar Links:

www.pkv.de
www.init.de