Coronavirus

Seiten

Ab April 2022 erhalten Ärztinnen und Ärzte von der PKV keine Corona-Sondervergütung mehr. Welche Regeln für frühere Behandlungen vereinbart waren, erfahren Sie hier.
Die Vereinbarung zwischen PKV und Zahnärzteschaft über eine Hygienepauschale ist Ende März ausgelaufen. Welche Abrechnungsregeln bis dahin galten, lesen Sie hier.
Auch für Privatversicherte sind Corona-Tests meistens kostenlos. Nur in wenigen Situationen können sie in Rechnung gestellt werden.
Wie sieht es für Privatversicherte mit dem Versicherungsschutz während des Auslandsurlaubs aus? Was gilt bei einer Reisewarnung und hinsichtlich reisebedingter Testkosten?
Die Impfungen gegen das Coronavirus dauern an. Wir haben die häufigsten Fragen und Antworten dazu zusammengestellt.
Seit Anfang 2022 können Ärztinnen und Ärzte das Medikament Molnupiravir zur Behandlung von Corona verschreiben. Da es offiziell noch nicht zugelassen ist, sind ein paar Besonderheiten zu beachten.
Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie ist für den Heilmittelbereich auch im 1. Quartal 2022 eine Sondervergütung vorgesehen. Videotherapie ist ebenfalls weiterhin möglich.
In der Corona-Pandemie bekommen GKV-Versicherte nicht nur bei Betreuung eines kranken Kindes Krankengeld. Auch PKV-Versicherte können eine Entschädigung erhalten.
Im Jahr 2022 wird es einen monatlichen Zuschlag auf den Beitrag zur privaten Pflegeversicherung von wenigen Euro geben. Hintergrund ist eine gesetzliche Maßnahme.
Durch die Corona-Pandemie gibt es Sonderregelungen in der Telemedizin für Ärzte und in der Psychotherapie, die Privatversicherte wissen sollten.

Seiten

Hier ein paar Links:

www.pkv.de
www.init.de