Selbstbehalt

Selbstbehalte sind ein wichtiges Element in der Privaten Krankenversicherung. Sie bezeichnen den Eigenanteil im Versicherungsfall, können als absoluter oder prozentualer Anteil vertraglich vereinbart werden. Grundsätzlich gilt: Je höher der vereinbarte Selbstbehalt ist, desto günstiger fällt der Beitrag für den entsprechenden Tarif der Krankenversicherung aus. Laut Gesetz (§193 VVG) darf die Selbstbeteiligung pro Jahr und Person jedoch 5.000 Euro nicht übersteigen.