Patientenrechte bei der Zahnarztbehandlung

Tarifliche Leistungen

Als Privatversicherter haben Sie die freie Wahl, von welchem Zahnarzt Sie sich behandeln lassen möchten. Sie bekommen als Privatversicherter die Kosten für medizinisch notwendige zahnärztliche Behandlung einschließlich gezielter Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen im tariflichen Umfang erstattet.

Zu Ihren Ansprüchen gehören auch Leistungen für Zahnersatz und bei kieferorthopädischer Behandlung. Sie erfolgen je nach Tarif in Prozent vom Rechnungsbetrag (z. B. 50 % oder 80 %) und/oder begrenzt auf Festbeträge, z. T. gestaffelt nach Versicherungsjahren.

Heil- und Kostenplan

Bei besonders aufwändigen Leistungen (wie z. B. Zahnersatz) sollten Sie vor Beginn der Behandlung einen Heil- und Kostenplan Ihres Zahnarztes, aus dem sich die geplanten Maßnahmen und der erwartete Kostenaufwand ersehen lassen, Ihrer Privaten Krankenversicherung zur Prüfung vorlegen.

Der Heil- und Kostenplan ist eine Art Kostenvoranschlag für die geplante zahnmedizinische beziehungsweise kieferorthopädische Behandlung. Sie erhalten dann eine Mitteilung, mit welcher Versicherungsleistung und welchem Eigenanteil Sie zu rechnen haben. Falls Sie Ihren Anteil reduzieren möchten, haben Sie dann noch die Möglichkeit eine kostengünstigere Behandlungsalternative zu wählen.

  • print
  • Mail